Gernsdorfer Höhentour

Unsere Bewertung: Bewertung

Die Gernsdorfer Höhentour ist ein 13,4km langer Rundweg. Er gehört zu einer Reihe neuer Rundwanderwege, die unter dem Motto „ROTHAARSTEIG-Spuren“/ "Traumtouren" gesammelt sind. In der Vergangenheit wurden diese als Rothaarsteig-Circuli bezeichnet.
Die "Traumtour" Zertifizierung erlangte der Rundwanderweg im Jahr 2019.

Wir starten früh. Was an diesem Tag leider bedeutet, dass der Hochnebel die Aussichten verschleiert.

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg "Gernsdorfer Höhentour" beginnt am Gernsdorfer Wanderportal. Wir begehen den Weg im Uhrzeigersinn. Diese Richtung ist auch unsere Empfehlung, da das letzte Drittel aufgrund der Waldschäden und der damit verbundenen schlechten Wegequalität nicht so schön ist.

Nach einem kurzen Stück durchs Wohngebiet geht es über Wiesen erstmal etwas steiler am Waldrand bergauf. Wir gelangen auf einem alten, erdigen Fahrweg und  steigen stetig leicht bergauf. Die Strecke führt Anfangs durch schönen Mischwald. Gelegentlich wechseln wir auf Trampelpfade. Nach ca. 3.3km durch den Mischwald gelangen wir auf eine Freifläche. Unter uns liegt Irmgardeichen. Wir überqueren die L722. Ein kurzes Stück folgen wir einem geteerten Feldweg, der aber schnell in einen begrünten Feldweg übergeht.  Wahrscheinlich hat man von hier schon einen schönen Ausblick auf die umgebende Landschaft, doch der Nebel verwehrt uns diesen. Als wir wieder in den Wald geleitet werden, folgen wir zunächst einem breiteren Wirtschaftsweg. An einem Wegweiser erkennen wir, dass wir nun ein bekanntes Wegstück Richtung Tiefenrother Höhe laufen werden - Die Gernsdorfer Höhentour, der Rothaarsteig und die Rothaarsteig-Spur Dill-Bergtour folgen diesem Wegverlauf. Zunächst wandeln wir noch auf schönen Wanderwegen. Je näher wir jedoch der Tiefenrother Höhe kommen, desto breiter und schlammiger werden die Wege. Hier bekommt man einen Eindruck von den Waldschäden, die durch die Trockenheit der letzten Jahre verursacht wurden. Der Abtransport ist leider ein Muss, womit aber auch viele schöne Wanderwege zerstört werden.
Die Gernsdorfer Höhentour führt jedoch nicht bis zur Tiefenrother Höhe sondern biegt, nach Überquerung der Gernsbacher Höhe, vorher ab. Jetzt ist die Wegequalität vollends zerstört, was uns sehr für die Organisatoren und Betreiber des Rundwegs Leid tut.
Nun geht es stetig bergab.
Es dauert eine Weile (ca 2.5km) bis wir auf ein schönes naturbelassenes Teilstück gelangen. Nochmal ein sehr schönes Teilstück, dem wir bis kurz vor Gernsdorf folgen. Wir werden über die Straße am Ortseingang auf eine geteerten Fußgänger/Fahrradweg geleitet, der abseits der Straße verläuft.  Nach ca. 500m erreichen wir wieder unser Auto.

Die Wanderung ist kurzweilig und bietet sich mit nur 13.4 km Länge für eine kurze Wanderung an einem Sonntagnachmittag an. Es gibt ein paar sehr schön gelegene Rastmöglichkeiten. Eine gute Mischung aus schönen Waldwegen und Freiflächen mit Aussicht. Die Markierungen sind vorbildlich angebracht - wir haben uns mal nicht verwandert.
Bis zur Gernsbacher Höhe ist es den Planern gelungen, möglichst viele Pfade einzubauen. Selbst Wirtschaftswege sind kaum geschottert. Das ändert sich leider im letzten Teil der Tour. Aber durch die Kürze der Tour sind Teilstücke mit schlechter Wegequalität zu verkraften. Dass Teilstücke von Wandertouren aktuell durch die Waldwirtschaft stark in Mitleidenschaft gezogen werden, müssen wir wohl hinnehmen.

Grundsätzlich möchten wir die Tour für alle empfehlen, die einen Wanderweg Nähe Siegen und Umgebung suchen.

GPX Datei herunterladen.
Powered by GPXViewer from Jürgen Berkemeier